«Verstrickungen mit nahestehenden Menschen belasten das eigene Leben zunehmend. Umso wichtiger ist es, diese systemischen Bindungen zu reflektieren.»

 
Manchmal muss man einen Schritt rückwärts gehen, um bestimmte Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.
Wer verstehen will, muss manchmal die Perspektive ändern.

Home    > Angebot    > Systemische Aufstellung

Systemische Aufstellung

Wir alle sind eingebunden in Systeme, sei es die Herkunftsfamilie, die gegenwärtige Familie oder Partnerschaft, aber auch das berufliche Umfeld bis hin zur Nationalität.

 

Diese systemischen Bindungen prägen die Sichtweise auf uns selbst, auf unsere Mitmenschen und unser Weltverständnis. Bleiben Sie unreflektiert, so lassen Sie uns nach entsprechenden Prägungen, Glaubenssätzen und Erfahrungen leben. Durch die Bindungen an Personen kann es zu Verstrickungen mit dem Schicksal Nahestehender kommen, die sich auf das eigene Leben sehr belastend auswirken.

Auch hinter körperlichen Symptomen verbirgt sich meistens ein Beziehungsproblem – sei es z.B., dass jemand aus dem System ausgeschlossen wird, über Generationen eine Täter-Opfer-Dynamik weitergegeben wird, oder Glaubenssätze unreflektiert übernommen werden.

Es gibt kein Thema, das nicht mit Hilfe einer Aufstellung «ins Bild» gebracht werden kann, daher ist mit «System-Aufstellungen» weit mehr gemeint als «Familienaufstellung». Verschiedene körperliche und seelische Erkrankungen sind Reaktionen auf unbewusste oder unterdrückte Belastungen. Eine Aufstellungsarbeit dient dazu, die Ursache der Symptomen zu erkennen und wirksame Lösungen zu finden. Ausgeprägte Ängste, Panikattacken, Depressionen, Essstörungen, diverse Süchte, ADS/ADHS, Selbstverletzungen, Suizidalität, körperliche Erkrankungen, ... sind einige Beispiele für Themen, die mit dieser Methode bearbeitet werden können.

 

Bei einer Aufstellung erhalte ich neue Seelenbilder zu meinem Anliegen, diese führen zu einer veränderten Sichtweise auf das Problem. Nach diesem Prozess reduzieren oder verschwinden die Symptome mit der Zeit meistens, weil sie ihren Zweck erfüllt haben.

Systemaufstellungen in der Gruppe und systemische Einzelarbeit sind Methoden, um seelische Vorgänge sichtbar und erfahrbar zu machen. Eine Systemaufstellung lässt komplexe Beziehungsdynamiken, sowie innerseelische Konflikte fühlbar und verstehbar werden.

Eine eigene Aufstellung hat Auswirkungen auf das ganze System, auch wenn einige betroffene Menschen aus dem aufgestellten System nicht bei der Aufstellung dabei sind. Denn mit einem System ist es wie mit einem Mobile: Bewegt man einen Teil, bewegt sich auch der Rest.

Einzelcoaching / Einzelaufstellung


Bei Einzelaufstellungen werden die verschiedenen Stellvertreter/innen mit Figuren, Symbolen oder mit verschiedenen Platzhaltern aufgestellt. Bei einigen Wochenend-Seminaren und in vereinbarten Einzeltherapien finden Aufstellungen in der Natur statt. Der Naturraum wird als Energiefeld und weitere Ressource in die Arbeit einbezogen. Sie möchten ein persönliche, familiäre oder berufliche Situation angehen? Melden Sie sich gerne über das Kontaktformular.




Systemische Aufstellung in der Gruppe


Dabei werden in einem Raum stellvertretende Personen aus der Gruppe für Menschen, Gefühle, Symptome, Krankheiten, berufliche Themen, u.a. aufgestellt. Während der Interaktion baut sich ein «wissendes Feld» (morphogenetische Feld*) auf, es werden Informationen zugänglich, die über das kognitive Gedächtnis nicht erreicht werden können. Es zeigt sich, wo der Blick hin geht, wo starke Emotionen vorhanden sind, wo eine Anziehungskraft oder eine Ablehnung vorhanden ist. Die Person mit ihrem Anliegen hat somit die Möglichkeit, zu sehen und zu erleben, wie sich seine Situation darstellt, welche Ereignisse die Grundlagen für bestimmte Emotionen und Handlungen sind. 
Teilnehmen kann man als * Beobachter/in des Geschehens, um die Arbeit kennenzulernen.
Oder man stellt sich als Stellvertreter/in zur Verfügung. Dies ermöglicht, Erfahrungen zu machen, 
die im Sinne der Resonanz auch Antworten auf eigene Fragestellungen ermöglichen.
Jeweils am Freitagabend, 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr in Thalwil am Zürichsee An einem Abend hat es Platz und Zeit für zwei Aufstellungen. Termine: 25.5.2018 . 7.9.2018 . 26.10.2018 . 23.11.2018 . 14.12.2018 Kosten: Teilnehmende mit eigener Aufstellung CHF 120.– Teilnehmende ohne eigene Aufstellung * CHF 50.– Anmeldung: info@passage-coaching.ch





Sie sind interessiert am Systemischen Aufstellen (Familienstellen)? Als Seminar, Einzelcoaching, Beobachter oder Teilnehmer? Melden Sie sich gerne bei mir.

* Das «morphogenetische Feld» beschreibt eine Art Energiefeld, das alles Bewusstsein miteinander verbindet; aus diesem können umfangreiche Informationen aufgenommen werden. Dieses Feld kann z.B. auch als mentale Verbindungsebene zwischen verschiedenen Menschen dienen. Der Schweizer Tiefenpsychologe C.G. Jung bezeichnete dieses Phänomen als «kollektives Unbewusste». Aktuelle Thesen aus der Quantenphysik bieten eine solide Grundlage für die Glaubwürdigkeit dieses Modells und untermauern es mit immer neuen und beeindruckenden Beobachtungen.

passage GmbH
Andrea Nicodemus
Alte Mülibachstrasse 1
CH-8805 Richterswil
T +41 77 440 72 28
info@passage-coaching.ch
Beratungen, Seminare und Naturcoachings
in Zürich und Umgebung, Richterswil, Luzern und in ausgewählten Naturplätzen